Historie

1929 - 1949:

Die Firma Kiefmann wurde durch Herrn Anton Kiefmann (dem Großvater des heutigen Geschäftsführers) als Einzelunternehmen in den Zeiten der Wirschaftskrise in der Münchener Innenstadt gegründet. Vor und während des Zweiten Weltkriegs wurde das Unternehmen personell und maschinell schrittweise ausgebaut. Die Fertigung konzentrierte sich währenddessen hauptsächlich auf metallische Haushaltswaren wie Kochtöpfe, Kaminrohre, Waschschüsseln und kunsthandwerkliche Lampen.

1950 - 1975:

In den Jahren des wirschaftlichen Aufschwungs erweiterten sich die Fertigungsbereiche auf industrielle Anwendungen. Die steigende Nachfrage nach technischen Produkten für die produzierende Industrie erforderten einen Kapazitätsausbau und führte schließlich zu einer Verlagerung der Produktion vor die Tore der Stadt Münchens an den heutigen Sitz der Firma in Puchheim.

1976 - 1995:

Zahlreiche neue Kunden, insbesondere aus der Luft- und Raumfahrtindustrie, forderten den Einsatz neuer Fertigungstechnologien zur Sicherstellung der hohen Qualitätsstandards. Die Bereitstellung von teilweise vollautomatisierten Maschinen ermöglichte nun auch eine wirtschaftliche Herstellung von Serienteilen, die neben der konventionellen Handarbeit immer größere Bedeutung gewann.

1995 - dato:

Das Unternehmen wird mittlerweile erfolgreich in der dritten Generation von Herrn Anton Kiefmann jun., dem Enkel des Gründers, und dessen Sohn Andreas Kiefmann geführt. Industrielle Großkunden sowie eine Vielzahl von kleinen und mittelständischen Unternehmen schätzen die hohe Qualität sowie Liefertreue der Firma Anton Kiefmann GmbH Metallumformtechnik.

 

Firma Kiefmann anno 1955     Firma Kiefmann anno 2011

 

Anton Kiefmann GmbH Metallumformtechnik | info[at]kiefmann.de